Vertretung von Arbeitnehmern

Arbeitnehmer und Arbeitgeber treffen naturgemäß mit unterschiedlichen Interessen aufeinander. Solange beide Seiten an einem Strang ziehen und der gleichen Meinung sind, gibt es keine Streitigkeit. Fühlt sich einer aber nicht richtig behandelt, kann es schnell zur Eskalation kommen.

 

Warum als Arbeitnehmer juristischen Rat vom Fachanwalt einholen?

  • Der Arbeitsplatz sichert Ihre wirtschaftliche Existenz, riskieren Sie diese nicht!
  • Ihr Arbeitgeber lässt sich auch von Fachleuten beraten! Schaffen Sie Chancengleichheit
  • Keine Angst vor den Kosten - der Gesetzgeber hat ein Beschränkung bei der Beratung von Verbrauchern im Gesetz normiert!

 

Kündigung erhalten? Was nun?

 

Die Wahl der richtigen Strategie für die optimale Vertretung wird neben den Fakten (z. B. Vorliegen einer Kündigung) auch maßgeblich durch das Ziel des Arbeitnehmers beeinflusst. Es macht einen wesentlichen Unterschied, ob ein gekündigter Arbeitnehmer um seinen Arbeitsplatz kämpfen und weiter beschäftigt sein möchte oder ob es ihm allein um eine Abfindung geht.

 

Wenn man z. B. als Arbeitnehmer nicht den Begriff des "Annahmeverzugslohns" kennt, wie kann man dann diesen als mögliches Druckmittel gegen den Arbeitgeber bewusst einsetzen?

 

Ein Rechtsanwalt muss nicht erst dann eingeschaltet werden, wenn man klagen möchte oder muss. Eine Beratung im Vorfeld kann erheblichen psychsichen Druck von einem Arbeitnehmer nehmen. Viele Arbeitnehmer lassen sich z.B. von Äußerungen der Arbeitgeberseite unnötig unter Druck setzen. Man geht dann vielleicht auch mit einem schlechten Gefühl zur Arbeit und es unterlaufen einem Fehler. Diese haben dann unter Umständen Konsequenzen. Das muss alles nicht sein.

 

Begrenzung der anwaltichen Gebühren bei Beratungsgespräch für Verbraucher

 

Der Gesetzgeber hat die anwaltlichen Gebühren für ein Beratungsgespräch für einen Verbaucher ausdrücklich geregelt und mit einer Obergrenze von 190,00 € zuzüglich Nebenkosten versehen. Es handelt sich um eine Schutzvorschrift für den Verbrauchermandanten, damit dieser nicht aus Angst vor Kosten keinen Rechtsrat einholt. 

Sie haben Fragen zum Arbeitsrecht?

Rufen Sie unter +49 30 89702063 an oder nutzen Sie das Kontaktformular.